Mikronährstoffe

Mikronährstoffe in der Praxis

Omega-3 DHA + EPA Konzentrat vegan aus Algen

Mikronährstoffe

Algen liefern wichtige Fettsäuren, wie z.B. die mehrfach ungesättigten Fettsäuren DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure).

Algen sind Nahrung für den Krill, dieser ist Nahrung für den Fisch, auf diese Weise sind Krill und Fisch besonders reich an langkettigen Fettsäuren. Der Mensch kann Fisch, Krill aber auch direkt die Algen essen, um die begehrten Fettsäuren zu erhalten. Algenöl ist damit nicht nur eine gute Alternative für alle Vegetarier und Veganer, die tierische Produkte meiden, sondern für jeden geeignet.

Besonders günstig ist es, wenn die Kapselhülle ausschließlich Cellulose enthält und durch keine weiteren Zusatzstoffe wie Carrageen, Sorbitol oder Überzugsmittel ergänzt wird.

Indikationen / Wirkungen

Schwerpunkte von DHA:

  • positive Beeinflussung des Herz-Kreislaufsystems, Gehirn, Psyche, Depression, Augen, Schwangerschaft und Entgiftung

Schwerpunkte von EPA:

  • entzündliche Prozesse jeglicher Art
  • Depression

Spezielle Indikationen A-Z:

  • AD(H)S
  • Allergien, Asthma
  • Autoimmunerkrankungen (positive Effekte auf Colitis ulcerosa und Morbus Crohn gut belegt)
  • Burnout-Syndrom
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Depression
  • Entzündungen
  • Minderung der Bronchokonstriktion
  • Hauterkrankungen
  • Krebserkrankungen: Induktion von Apoptosen
  • Migräne und Prämenstruelles Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • Osteoporose
  • Prävention allgemein
  • Prävention von Demenz- und Alzheimererkrankungen
  • Schwangerschaft (erhöhter Bedarf)

Dosierung

Prophylaxe: mindestens 1 g DHA/EPA täglich

Therapeutische Dosen sind oft höher.

Omega-3 DHA Konzentrat

Mikronährstoffe

Weiterführende Informationen siehe Omega-3-Fischöl.
Ein Mangel an EPA und DHA kann offenbar nur durch Verzehr von viel fettem Seefisch (Schwermetallbelastung, Pestizide, PCBs!) oder durch die Gabe von Fischöl behoben werden. Ein schadstoffkontrolliertes Fischölprodukt ist daher zu empfehlen.

 

Indikationen / Wirkungen

Schwerpunkte von DHA-Konzentraten:

  • positive Beeinflussung des Herz-Kreislaufsystems, Gehirn, Psyche, Augen, Schwangerschaft und Entgiftung

 

Weitere Indikationen A-Z:

  • AD(H)S
  • Allergien, Asthma
  • Autoimmunerkrankungen (positive Effekte auf Colitis ulcerosa und Morbus Crohn gut belegt)
  • Burnout-Syndrom
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Depression
  • Entzündungen
  • entzündungshemmende Wirkung
  • Minderung der Bronchokonstriktion
  • Hauterkrankungen
  • Krebserkrankungen: Induktion von Apoptosen
  • Migräne und prämenstruelles Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • Prävention von Demenz- und Alzheimererkrankungen
  • Schwangerschaft (erhöhter Bedarf)
  • Osteoporose

 

Dosierung

  • Prophylaxe: mindestens 2 g Omega-3-Fettsäuren täglich, das entspricht mindestens ca. 2 x 2 Kapseln.

Therapeutische Dosen sind oft höher.

Omega-3 EPA Konzentrat

Mikronährstoffe

Weiterführende Informationen siehe Omega-3-Fischöl.
Ein Mangel an EPA und DHA kann offenbar nur durch Verzehr von viel fettem Seefisch (Schwermetallbelastung, Pestizide, PCBs!) oder durch die Gabe von Fischöl behoben werden. Ein schadstoffkontrolliertes Fischölprodukt ist daher zu empfehlen.

 

Indikationen / Wirkungen

Schwerpunkte von EPA-Konzentraten:

  • entzündungshemmende Wirkung, besonders der Gelenke
  • antidepressive Wirkung (neueste Studien belegen das und unterstützen die Aussage, dass der Depression häufig entzündliche Prozesse zu Grunde liegen)

 

Weitere Indikationen A-Z:

  • AD(H)S
  • Allergien, Asthma
  • Autoimmunerkrankungen (positive Effekte auf Colitis ulcerosa und Morbus Crohn gut belegt)
  • Burnout-Syndrom
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Depression
  • Entzündungen
  • entzündungshemmende Wirkung
  • Minderung der Bronchokonstriktion
  • Hauterkrankungen
  • Krebserkrankungen: Induktion von Apoptosen
  • Migräne und prämenstruelles Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • Prävention von Demenz- und Alzheimererkrankungen
  • Schwangerschaft (erhöhter Bedarf)
  • Osteoporose

 

Dosierung

  • Prophylaxe: mindestens 1 g Omega-3-Fettsäuren täglich, das entspricht mindestens 2 x 3 – 2 x 4 Kapseln. Therapeutische Dosen sind oft höher.

Omega-3 Fischöl

Mikronährstoffe

Kein anderer Mikronährstoff hat so vielfältige nachgewiesene positive Wirkungen, wie es Omega-3-Fettsäuren haben. Sie sind unersetzlich für Biomembranen von Zellen und Organellen. Ihre Stoffwechselprodukte sind hormonähnliche Substanzen mit grundlegenden Regulationsfunktionen. Der menschliche Körper ist auf eine ausreichende Zufuhr dieser mehrfach ungesättigten Fettsäuren durch die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel angewiesen.
Besonders wichtige Omega-3-Fettsäuren sind Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA), sie sind essentiell und müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Nur etwa 1/3 der Bevölkerung ist aufgrund seiner Enzymausstattung in der Lage, in sehr geringem Ausmaß alpha-Linolensäure zu EPA weiterzuentwickeln. DHA kann nach neuesten Erkenntnissen aus EPA praktisch nicht gebildet werden. Beide Fettsäuren spielen im Körper eine wichtige Rolle. EPA selbst ist beispielsweise eine Vorstufe für einige Eicosanoide. EPA und DHA kommen in größerer Konzentration nur in Fischen und einigen Algen vor. Leinöl ist keine vegetarische Alternative, da die langkettigen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA daraus fast gar nicht gebildet werden können.

 

Indikationen / Wirkungen

Schwerpunkte:

  • Unterstützung der Entgiftung, positive Beeinflussung von Herz-Kreislauf, Blut, Gefäßen, Augen und Entzündungen

 

Weitere Indikationen A – Z:

  • AD(H)S
  • Allergien, Asthma
  • Autoimmunerkrankungen (positive Effekte auf Colitis ulcerosa und Morbus Crohn gut belegt)
  • Burnout-Syndrom
  • chronische Niereninsuffizienz
  • Depression
  • Entzündungen
  • entzündungshemmende Wirkung- Minderung der Bronchokonstriktion
  • Hauterkrankungen
  • Krebserkrankungen: Induktion von Apoptosen
  • Migräne und prämenstruelles Syndrom
  • Multiple Sklerose
  • Prävention von Demenz- und Alzheimererkrankungen
  • Schwangerschaft (erhöhter Bedarf)
  • Osteoporose

 

Dosierung

  • mindestens 1 g Omega-3-Fettsäuren täglich, das entspricht mindestens 2 x 3 – 2 x 4 Kapseln.
    Therapeutische Dosen sind oft höher.